Rund ums Genre Kriminalroman » AW: Schöne Passagen aus dem aktuellen Krimi (Seite 150)

 
direkt zu Seite:vorherige 1 2 3 [...] 149 150 151 nächste
schiFFer AW: Schöne Passagen aus dem aktuellen Krimi 22.06.2017, 07:30 Uhr
reg. seit:
16.11.2007
Forenbeiträge:
228
Buchmeinungen:
0
Bücher im Regal:
69
Der Tag hing wie ein grauer Fetzen vor dem Fenster

aus "Sieh nichts Böses" von Inge Löhnig eBook S. 436

| Diesen Beitrag melden

Vielen Dank! Wir werden den Beitrag umgehend prüfen.

schiFFer AW: Schöne Passagen aus dem aktuellen Krimi 09.07.2017, 19:27 Uhr
reg. seit:
16.11.2007
Forenbeiträge:
228
Buchmeinungen:
0
Bücher im Regal:
69
Was brachte einen mehr auf die Palme, als gesagt zu bekommen, man solle sich abregen?

aus "Das Dunkel der Schuld" von Carter Wilson eBook S. 123

| Diesen Beitrag melden

Vielen Dank! Wir werden den Beitrag umgehend prüfen.

schnauzel AW: Schöne Passagen aus dem aktuellen Krimi 25.07.2017, 12:36 Uhr
reg. seit:
30.07.2008
Forenbeiträge:
1310
Buchmeinungen:
6
Bücher im Regal:
477
........

"Die Menschen ziehen in den Krieg ,um für die Freiheit zu kämpfen ,ja , und was machen wir dann mit dieser Freiheit? Wir legen uns Fesseln an, indem wir Besitztürmer anhäufen oder Schulden machen - oder indem wir uns mit anderen Menschen einlassen. Wenn ich einen glücklichen Eindruck mache ,liegt es daran ,das ich das tu, was ich will und wann ich es will."

......Harlon Coben "Wer einmal lügt"

| Diesen Beitrag melden

Vielen Dank! Wir werden den Beitrag umgehend prüfen.

morus64 AW: Schöne Passagen aus dem aktuellen Krimi 25.07.2017, 18:06 Uhr
reg. seit:
24.03.2006
Forenbeiträge:
1458
Buchmeinungen:
67
Bücher im Regal:
1979
...
Wenn Neujahr nahte, brachen immer sowohl die besten als auch die übelsten Eigenschaften der Schotten hervor: das Gemeinschaftsgefühl, die Leidenschaft, das Umarmen des Lebens, die Unfähigkrit, im richtigen Moment aufzuhören, so dass aus der Umarmung ein Würgegriff wurde.
(s.S. 241 o.: "Auld Lang Syne")
...
Thomas Mc Kenzie war ein harter Mann, hart genug, um seine Million schon in jungen Jahren zu verdienen, und dann klug genug, sie nicht wieder zu verlieren.
(s.S. 263 m.: "Der Gentlemen's Club")

Gefunden im Krimi-Kurzgeschichten-Band
"Eindeutig Mord" v. Ian Rankin

Ideal um Kennenzulernen, wie John Rebus so tickt. *Daumen hoch*

| Diesen Beitrag melden

Vielen Dank! Wir werden den Beitrag umgehend prüfen.

morus64 AW: Schöne Passagen aus dem aktuellen Krimi 11.08.2017, 09:19 Uhr
reg. seit:
24.03.2006
Forenbeiträge:
1458
Buchmeinungen:
67
Bücher im Regal:
1979
"...Ich war mal eine Schriftstellerin, Herr Süden, aber wenn man nie gedruckt wird, hört man irgendwann auf, ein Schriftsteller zu sein. ..."
(s.S. 265 o.)
...
Aus der Küche im Parterre hatte Ira ein Tablett mit Frühstück geholt und nun aß sie eine halbe Semmel mit Marmelade. Sie hasste Marmelade. Und sie hasste dünnen lauwarmen Kaffee. Und am meisten hasste sie es, an einem niedrigen Tisch in einem engen, billig möbilierten Zimmer zu sitzen und einem Mann beim Schweigen zuzuhören.
(s.S. 422 o.)
...
"Die Zeiten haben sich geändert, Herr Funkel", sagte sie. "Das Fernsehen ist kein Mülleimer mehr, den wir Ihrer Meinung nach über den Zuschauern auskippen, um sie mit Dreck zuzusauen. Es ist umgekehrt, die Leute kommen zu uns und leeren ihren Dreck bei uns ab und wir, wir versuchen den Dreck zu recyceln, wir versuchen was daraus zu machen, irgendwas Ansehnliches, und die Leute sind uns dankbar dafür. Wir sind eine Dienstleitungsinstitution, wir sind der Zufluchtsort der orientierungslosen Massen, bei uns finden sie ein Zuhause, wir verachten sie nicht, wir geben ihnen die Möglichkeit zu sprechen, wir hören ihnen zu, wir machen sie zu jemand. Sie sind im Fernsehen, also existieren sie, sie haben plötzlich eine Identität, sie sind beweisbar...."
(s.S. 474 f.)
...
gefunden in "German Angst" vom großen Vordenker Friedrich Ani aus dem Jahre 2000 (!!!)

| Diesen Beitrag melden

Vielen Dank! Wir werden den Beitrag umgehend prüfen.

nordkommission AW: Schöne Passagen aus dem aktuellen Krimi 21.08.2017, 15:45 Uhr
reg. seit:
21.02.2007
Forenbeiträge:
23733
Buchmeinungen:
6
Bücher im Regal:
4228
frei nach "Amoralisch"

Liebe ist ein Ausnahmezustand

".......dies sind die positiven Aspekte von Liebe. Was passiert, wenn Liebe plötzlich zu Liebeskummer wird, kann ähnlich dramatische Folgen haben. Betroffene sprechen von einem ‚Stich ins Herz‘, davon dass ihnen ,der Boden unter den Füßen weggezogen werde‘, dass sie ‚außer sich vor Schmerz‘ sind. Liebe im Guten wie im Schlechten ist ein Ausnahmezustand für den Menschen.....

.......ebenso wird deutlich, weswegen der Liebesentzug – auch Liebeskummer genannt – so schmerzhaft ist. Es ist wie der kalte Entzug einer starken Droge. Über die widersprüchlichen Befunde zum Thema Abhängigkeit haben wir an dieser Stelle bereits berichtet. Anders als beim Entzug harter Drogen, stehen Personen, die unter Liebeskummer leiden, dabei jedoch keine Therapeuten oder schmerzlindernde Medikamente zur Verfügung.

| Diesen Beitrag melden

Vielen Dank! Wir werden den Beitrag umgehend prüfen.

Immer für Dich da.

morus64 AW: Schöne Passagen aus dem aktuellen Krimi 24.08.2017, 11:28 Uhr
reg. seit:
24.03.2006
Forenbeiträge:
1458
Buchmeinungen:
67
Bücher im Regal:
1979
...
"Ihr Bier, Herr Kommissar".
Er trank einen Schluck. An den Tischen saßen vereinzelt Gäste. Starrten vor sich hin. Blätterten in der Zeitung. Tranken Schnaps. Stützten den Kopf in die Hand. Versanken in tausendmal geübtem Schweigen.
(s.S. 53u.)
...
Von seinem Vater hatte er gelernt zu schauen und zu schweigen. Alles andere sei Theorie. Branko Süden war der Auffassung gewesen, dass sich jeder Mensch früher oder später von selbst offenbart, wenn man nur geduldig genug ist und dem Licht vertraut, das er ausstrahlt oder verdunkeln möchte.
(s.S. 217u.)
...
Samstag. Samstags machte das "Glücksstüberl" erst um siebzehn Uhr auf, nicht wie sonst um elf. Das war Iris' Idee gewesen, gute Idee, so haben wir wenigstens einen halben Tag frei. Vom nächsten Mai an wollte Iris einen Tag in der Woche zusperren. Am Dienstag eventuell. Montags kommen die Trinker vom Wochenende. Und die Arbeitslosen brauchen gerade am Montag ein Ziel, das ihnen vertraut ist, sagt Iris. So redet sie. Sie spricht dann wie eine Menschenkennerin. Und das ist sie auch. Sie kannte die Männer am besten. Ich bin leichtgläubig. Leicht gläubig. Mir kann man was vormachen, ihr nicht. Seit ich sie kenne, ist sie die Vernüftigere von uns beiden. Ich hatte vor allem Glück. Sie hat Verstand.
(s,S. 231u.)
...
aus: "Süden und die Stimme der Angst" v. Friedrich Ani.
(2001 bei Droemer erschienen, und noch immmer von einer zeitlos aktuellen, berührenden Traurigkeit wie alle seine Romane. O-Ton [kursiv]"Hamburger Abendblatt"[kursiv]: "Wer Ani liest, lernt anders denken.")

| Diesen Beitrag melden

Vielen Dank! Wir werden den Beitrag umgehend prüfen.

morus64 AW: Schöne Passagen aus dem aktuellen Krimi 31.08.2017, 08:54 Uhr
reg. seit:
24.03.2006
Forenbeiträge:
1458
Buchmeinungen:
67
Bücher im Regal:
1979
...
Er konnte nicht tanzen, schon früher nicht, im Tanzkurs ist er immer als letzter aufgefordert worden, und dann war es immer die Dicke, die sich genauso dämlich angestellt hat wie er, hat sie rumgeschoben und irgendwie seinen Arm um sie gelegt, er wollte nicht zu fest drücken, er wollte nicht wissen, wie sich das anfühlt, der Stoff auf dem Fett.
(s.S. 18f.)
...
Begann sie [Freya Epp, 32-jäjrige Oberkommissarin] jedoch frei zu sprechen, besonders vor einer Gruppe, verhedderte sie sich in einem Gestrüpp von Worten.
(s.S. 336f).
...
Er neigte zu Unbeholfenheit in Dingen der Liebe.
(s.S. 40m.)
...
Viele von uns [DDR-Wendebürgern] waren ja total überfordert von der Freiheit, sind richtig depressiv geworden, haben nie gelernt, für sich selber zu sorgen. Früher ist man in die Arbeit gegangen und hat sich gefreut, dass am Wochenende das richtige Leben stattfindet, da wurde gefeiert und zusammengesessen, da war was los, jeder hat da seine Rolle gehabt, da war keiner allein. Und dann? Nichts mehr mit einer für den anderen, jetzt heißt es jeder gegen jeden, und zwar in der Arbeit genauso wie im Privaten, das haben viele nicht hingekriegt
(s.S. 295m.)
...
"Wir waren wie Haustiere, die in den Wald mussten. Auf einmal waren wir nicht mehr beschützt, auf einmal waren wir für alles allein verantwortlich, alle wussten, was sie nicht wollten, aber keiner wusste, was er wollte. [...] Und wir waren neidisch auf die sich schneller gedreht haben als der Wind, die zweihunderfünfzigprozentige Demokraten sein wollten und das auch hungekriegt haben.
(s.S. 125m.)

Wendegeschichte mit beachtlichem Ossi-Einfühlvermögen des Wahl-Münchners Friedrich Ani in "Gottes Tochter"

| Diesen Beitrag melden

Vielen Dank! Wir werden den Beitrag umgehend prüfen.

morus64 AW: Schöne Passagen aus dem aktuellen Krimi 08.09.2017, 08:22 Uhr
reg. seit:
24.03.2006
Forenbeiträge:
1458
Buchmeinungen:
67
Bücher im Regal:
1979
...
Sie können sich gar nicht vorstellen, wie ängstlich Politiker sein können. Wenn eine Wahl ansteht, blasen sie gigantische Visionen in die Welt, und hinterher ziehen sie die Decke über den Kopf, weil sie mit der Wirklichkeit nicht klarkommen.
...
(s.S. 30u.)
(Passend zum richtige Zeitpunkt) gefunden bei
Friedrich Ani: "Süden und der Luftgitarrist"(2003, ISBN 3-426-62075-8)

| Diesen Beitrag melden

Vielen Dank! Wir werden den Beitrag umgehend prüfen.

morus64 AW: Schöne Passagen aus dem aktuellen Krimi 11.09.2017, 15:53 Uhr
reg. seit:
24.03.2006
Forenbeiträge:
1458
Buchmeinungen:
67
Bücher im Regal:
1979
..
"Das ist immer wieder interessant, wie bei Vernehmungen manche Leute Fragen beantworten, die ihnen kein Mensch gestellt hat."
(s.S. 59m.)
aus:
"Killing Giesing" v. Friedrich Ani (1996, ISBN 3-924491-80-1, Anis Erstlings-Krimi)

| Diesen Beitrag melden

Vielen Dank! Wir werden den Beitrag umgehend prüfen.

« Foren | Themen
direkt zu Seite:vorherige 1 2 3 [...] 149 150 151 nächste
Neuen Forums-Beitrag schreiben

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein (Sie können auch so genannte Nicknames verwenden).

Bitte geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse an. Sie wird im Forum angezeigt und verlinkt. Diese Angabe ist freiwillig.

Bitte geben Sie Ihrem Beitrag einen aussagekräftigen Titel.

Geben Sie in dieses Feld bitte Ihren Beitrag ein. URLs werden automatisch zu anklickbaren Links umgewandelt, zusätzlich können Sie Ihren Text formatieren: [fett] Text [/fett] für Fettdruck, [kursiv] Text [/kursiv] für Kursivdruck, [zitat] Text [/zitat] zum Markieren eines Zitats und [spoiler] Text [/spoiler] für versteckte Passagen. HTML ist nicht erlaubt.

Sie möchten einen zu Ihrem Beitrag passenden Link angeben? Beachten Sie bitte, dass der Link mit "http://" anfangen muss.

Bitte geben Sie Ihrem Link eine aussagekräftige Bezeichnung.

Felder, die mit "*" gekennzeichnet sind, müssen ausgefüllt werden. HTML wird nicht unterstützt, es stehen aber eigene Befehle zur Textauszeichnung zur Verfügung.
Mit Klick auf "abschicken" erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen des Gemeinschaftsforums von Krimi-Couch.de und schwedenkrimi.de einverstanden.


Themen-Abo abbestellen

Sie haben diesen Thread per Mail abonniert und wollen keine Mails mehr erhalten?

Dann geben Sie hier bitte Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken Sie auf "abbestellen"