Rund ums Genre Kriminalroman » Deutscher Krimipreis 2018

 
Carline Deutscher Krimipreis 2018 16.01.2018, 13:14 Uhr
reg. seit:
09.07.2007
Forenbeiträge:
2107
Buchmeinungen:
31
Bücher im Regal:
843
Die Preisträger des Deutschen Krimi Preises 2018:

Kategorie National:
Platz 1: Oliver Bottini: "Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens"
Platz 2: Monika Geier: "Alles so hell da vorn"
Platz 3: Andreas Pflüger: "Niemals"

Kategorie International:
Platz 1: John Le Carré: "Das Vermächtnis der Spione"
Platz 2: Viet Thanh Nguyen: "Der Sympathisant"
Platz 3: Jérôme Leroy: "Der Block"

Herzlichen Glückwunsch!

Krimilexikon Deutscher Krimipreis
| Diesen Beitrag melden

Vielen Dank! Wir werden den Beitrag umgehend prüfen.

"Wie buchstabiert man Liebe?", fragt Ferkel. Pu der Bär: „Die buchstabiert man nicht, die fühlt man."

wampy AW: Deutscher Krimipreis 2018 16.01.2018, 13:39 Uhr
reg. seit:
21.03.2008
Forenbeiträge:
2486
Buchmeinungen:
106
Bücher im Regal:
486
Das erste Mal seit Jahren, dass ich einen der Preisträger schon gelesen habe. Und Oliver Bottinis Buch hat mir auch noch ausgesprochen gut gefallen. Vielleicht sollte ich auch den anderen Preisträgern eine Chance geben.

| Diesen Beitrag melden

Vielen Dank! Wir werden den Beitrag umgehend prüfen.

Wampy liebt Schach, Krimis und American Football (aber nur anschauen!)

nordkommission AW: Deutscher Krimipreis 2018 16.01.2018, 14:16 Uhr
reg. seit:
21.02.2007
Forenbeiträge:
24081
Buchmeinungen:
6
Bücher im Regal:
4290
*ist sehr überrascht*

"Der Block" ist auf dem 3. Platz gelandet? Und das soll ein Krimi sein?????

Ok....so sei es! Mir trotzdem unbegreiflich.... *nono*

| Diesen Beitrag melden

Vielen Dank! Wir werden den Beitrag umgehend prüfen.

Auf den ältesten Bildern sieht man am jüngsten aus! ----------------------------------------------------------- Immer für Dich da!!!!!!!!!!

Lexa AW: Deutscher Krimipreis 2018 16.01.2018, 18:27 Uhr
reg. seit:
26.02.2008
Forenbeiträge:
1567
Buchmeinungen:
42
Bücher im Regal:
623
Muss das nicht Krimipreis 2017 heißen???

| Diesen Beitrag melden

Vielen Dank! Wir werden den Beitrag umgehend prüfen.

Lieber barfuß als ohne Buch - Isländisches Sprichwort

morus64 AW: Deutscher Krimipreis 2018 17.01.2018, 10:41 Uhr
reg. seit:
24.03.2006
Forenbeiträge:
1486
Buchmeinungen:
68
Bücher im Regal:
1993
@Lexa:
Da liegt Carline m.E. richtig. Keine Ahnung, warum das mal so eingeführt wurde.

@Carline:
Danke für die brandaktuelle Info. Fehlende Bücher werden ins Kaufranking eingepflegt.,,

Herzliche Grüße in die Stadt der Musik. *applaudiert*

| Diesen Beitrag melden

Vielen Dank! Wir werden den Beitrag umgehend prüfen.

morus64 AW: Deutscher Krimipreis 2018 17.01.2018, 11:02 Uhr
reg. seit:
24.03.2006
Forenbeiträge:
1486
Buchmeinungen:
68
Bücher im Regal:
1993
P.S. zum DKP 2018:
Für als Jäger & Sammler:
"Der Symphatisant" ist bereits Pulitzer-Preisträger 2016 sowie EDGAR-Preisträger für den besten Erstlingskrimi des Jahres.
Gebundene Ausgabe: 528 Seiten, 24,99¤
Verlag: Karl Blessing Verlag (14. August 2017)
ISBN-10: 3896675966
ISBN-13: 978-3896675965
*Daumen hoch*

| Diesen Beitrag melden

Vielen Dank! Wir werden den Beitrag umgehend prüfen.

beacla AW: Deutscher Krimipreis 2018 22.01.2018, 08:28 Uhr
reg. seit:
12.08.2008
Forenbeiträge:
402
Buchmeinungen:
0
Bücher im Regal:
793
Ich habe - leider - Platz 1 der Kategorie International gelesen *schweigt lieber*

Einer meiner Jahresflopps, obgleich ich viele Le Carrés gelesen habe (mal mit viel, mal mit weniger Begeisterung).

Ganz offensichtlich haben Literaturkritiker manchmal eine vollkommen andere Sichtweise als "normale" Leser. Die einen machen aus einem Buch eine Wissenschaft, die anderen wollen sich nur in einer Geschichte "verlieren" und von dieser unterhalten werden. "Das Vermächtnis der Spione" hat dies für mich jedenfalls nicht geschafft.

| Diesen Beitrag melden

Vielen Dank! Wir werden den Beitrag umgehend prüfen.

Malinka AW: Deutscher Krimipreis 2018 26.01.2018, 12:20 Uhr

Ich habe - leider - Platz 1 der Kategorie International gelesen

Einer meiner Jahresflopps, obgleich ich viele Le Carrés gelesen habe (mal mit viel, mal mit weniger Begeisterung).

Ganz offensichtlich haben Literaturkritiker manchmal eine vollkommen andere Sichtweise als "normale" Leser. Die einen machen aus einem Buch eine Wissenschaft, die anderen wollen sich nur in einer Geschichte "verlieren" und von dieser unterhalten werden. "Das Vermächtnis der Spione" hat dies für mich jedenfalls nicht geschafft.



Schade, ich habe den Eindruck, dass John in den letzten Jahren nachlässt ...

| Diesen Beitrag melden

Vielen Dank! Wir werden den Beitrag umgehend prüfen.

« Foren | Themen
Neuen Forums-Beitrag schreiben

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein (Sie können auch so genannte Nicknames verwenden).

Bitte geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse an. Sie wird im Forum angezeigt und verlinkt. Diese Angabe ist freiwillig.

Bitte geben Sie Ihrem Beitrag einen aussagekräftigen Titel.

Geben Sie in dieses Feld bitte Ihren Beitrag ein. URLs werden automatisch zu anklickbaren Links umgewandelt, zusätzlich können Sie Ihren Text formatieren: [fett] Text [/fett] für Fettdruck, [kursiv] Text [/kursiv] für Kursivdruck, [zitat] Text [/zitat] zum Markieren eines Zitats und [spoiler] Text [/spoiler] für versteckte Passagen. HTML ist nicht erlaubt.

Sie möchten einen zu Ihrem Beitrag passenden Link angeben? Beachten Sie bitte, dass der Link mit "http://" anfangen muss.

Bitte geben Sie Ihrem Link eine aussagekräftige Bezeichnung.

Felder, die mit "*" gekennzeichnet sind, müssen ausgefüllt werden. HTML wird nicht unterstützt, es stehen aber eigene Befehle zur Textauszeichnung zur Verfügung.
Mit Klick auf "abschicken" erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen des Gemeinschaftsforums von Krimi-Couch.de und schwedenkrimi.de einverstanden.


Themen-Abo abbestellen

Sie haben diesen Thread per Mail abonniert und wollen keine Mails mehr erhalten?

Dann geben Sie hier bitte Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken Sie auf "abbestellen"